Buch, Papier, Raum, Licht

Hochschule Luzern -Technik & Architektur

Entwurfskurs 1. Semester, 2008/9
Gastkritiker:
Dipl. Arch. Ursula Stücheli
Dr. Michael Gnehm, gta, ETH Zürich

IIndem wir lesen, tauchen wir in Realitäten und Atmosphären, die fremde sind, aber zu eigenen werden können. Wir erfahren von Abgründigem, wir sehen Vertrautes aus anderem Blickwinkel; ein Universum der Stimmungen mag sich auftun. Doch wo beginnt unsere Reise? Sie beginnt an dem Ort, an dem wir lesen. Welchen Raum erdenken wir uns für einen bestimmten Text? Es ging um das Spezifische eines derartigen Ortes, um seine seine Atmosphäre, seine Gestaltung und Konstruktion. Und daher wurde er gebaut – im Massstab 1:1. Mit nichts anderem als den Materialien, aus denen Bücher bestehen: aus Pappe, aus Papier, aus Fäden.